Aktuelles


Heinrich_Rehmert

Die im Jahre 1960 gestartete AEROGEOPHYSIK ist wieder auferstanden!

Hans-Dieter Miersch und weitere ehemaligen Kollegen haben eine Reihe Fotos verschiedener Einsätze in die Galerie geladen. Bitte beachtet auch die Zusammenstellung der Aufträge ab Gründung, zu erreichen über die Schaltfläche auf der Startseite >Aerogeohysik<. Von dort gelangt man von den verlinkten Einsätzen direkt zu den Fotos in der Galerie.

Ich hoffe, dass dadurch weitere ehemaligen Aero Mitarbeiter diese Gelegenheit nutzen und nach Bildern suchen. Gerne gebe ich Hilfestellung diese Schätze in der Galerie zu veröffentlichen.

15.03.2017

Euer Webmaster


 

Wichtiges

Bücher von unserem Autor Gerhard Keppner

Bücher von Gerhard Keppner
Klick mich für ein größeres Bild

Einfach aufs Bild klicken und ein Buch kann bestellt werden.


 


Wer kennt ihn nicht, unseren Franz (Franzl) Koch. Ich habe eben sein Buch "Das außergewöhnliche Berufsleben" gelesen, welches leider nicht käuflich zu erwerben ist.

Das außergwöhnliche Berufsleben

Wer dieses sehr interessanten Buch, dass sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Prakla liest, gerne lesen möchte, schreibe bitte eine Postkarte an:

Franz Koch,
Am Scheuerbusch 1b
63924 Kleinheubach / Main

Natürlich den Absender nicht vergessen!

Viel Freude wünscht Euer Webmaster Siggy


Unsere ehemalige Firma findet ihr jetzt in der deutschen Wikipedia (siehe auch die Link zu). Intensive Korrespondenz zwischen den Herrn Jens Wagener und Gerhard Keppner brachte diese Kurzfassung der Firmengeschichte hervor.

Euer Webmaster Siggy


 

Berufskrankheit: Asbestose

Wolfgang Richter hat mir am 17.3. 2009 eine Email mit dem neusten Stand geschickt. Hier der Text mit einem neuen Link zu mehr Information:

Nach sehr zäher Anlaufzeit und den verständlichen Hemmungen  eventuell Betroffener, bei Lungenbeschwerden den Verdacht auf berufsbedingte Asbestose oder Silikose  in  die persönlichen  Überlegungen einzubeziehen, haben sich doch nun etliche unmittelbar und mittelbar Betroffene bei mir gemeldet. Durch die Zusammenlegung  verschiedener Aktivitäten der Berufsgenossenschaften  ist der in meiner kurzen Information  angegebene Link nun nicht mehr aktuell und kann  nun unter   http://www.dguv.de/inhalt/zahlen/documents/asbest.pdf     abgerufen werden. 
Da  die Zahl der Verdachtsfälle auch im europäischen Ausland erheblich ansteigt, was wegen des langen Zeitraums zwischen Kontakt mit asbesthaltigen Stäuben  und Erkennbarkeit von organischen Schädigungen  nur logisch ist, gibt es inzwischen auch sehr viel mehr  Untersuchungen und Literatur zu dem Themenkomplex. Der absolute Peak der  Verwendung von Asbestfasern in Deutschland war in den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, demnach wird der Peak der erkannten Erkrankungen erst zwischen 2015 und 2022 erwartet.

Wolfgang Richter's E-Mail vom 6.4.2008:

Berufskrankheiten bei Prakla-Seismos GmbH/ Schlumberger

Anmerkung: Der Link in der Email ist nicht mehr aktuell (siehe oben)

Der komplette Inhalt kann hier abgerufen werden. Wer diesbezüglich Fragen hat, kann sich per Email an Wolfgang Richter wenden.


Hier gibt's die Anleitung für die Foto Galerie der PRAKLA-SEISMOS

Zum Ansehen der Foto Galerie bitte bei der Abfrage das Passwort ps eingeben!



Da wir die Meldungen von Verstorbenen von Towers Watson Deutschland GmbH, Wiesbaden bekommen
und Frau Anneliese Wolf nur Rentner(innen)  melden kann, bitte ich jeden der Informationen
über Verstorbene hat die jünger sind, diese Informationen an uns über die unten angegebene Emailadresse weiter
zu geben  ( Name,  Sterbedatum  und Alter ). Bitte möglichst mit einer Kopie der Todesanzeige oder einem sonstigen Nachweis.
(Email: admin>at<prakla-seismos.de  oder Telef. 0511 6463823)



 
 

Zurück